Skip to main content

You are visiting the Deutschland site. You might be interested in the United States site.

Go to the United States site Stay on the Deutschland site

IFS Labs: Innovative Enterprise Business Software-Lösungen

Wegweisende Innovation

Eine der Möglichkeiten, wie wir Innovationen und die Inkubation neuer Technologien vorantreiben, sind die IFS Labs. Hier wenden wir die neuesten Erkenntnisse zu Verbrauchertechnologien, digitalen Trends und innovativen Lösungen in einer Vielzahl von Branchen auf unsere Produkte und Softwarelösungen an. Die Mission von IFS Labs ist es, uns dabei zu helfen, bessere strategische Produktentscheidungen zu treffen und die Zeit von der Vision bis zur Realisierung von Lösungen zu verkürzen. Innerhalb von IFS Labs können wir neue Ideen und Innovationen ausprobieren, darunter auch experimentellere, von der Blockchain bis zur Innovation der künstlichen Intelligenz. Vieles von dem, was IFS Labs macht, führt schließlich zu neuen Produkten und Funktionen.

Für IFS ist es ein wesentlicher Bestandteil des Innovationsprozesses, über die Fähigkeit zu verfügen, frei zu denken, sich von umfassenderen Trends und Innovationen inspirieren zu lassen und ohne festgelegte Anforderungen oder Fristen explorativer zu arbeiten. Für unsere Kunden ist dies ein Teil der Gewährleistung, dass wir heute und in Zukunft großartige Unternehmenssoftwarelösungen bereitstellen.

IFS Labs

IFS Labs Blog

Auf dem IFS Labs-Blog teilen wir unsere neuesten Gedanken und informieren Sie über die Technologien, auf die wir uns konzentrieren. Der Blog befasst sich mit Softwaretechnologie und Innovation aus geschäftlicher Sicht. Dies ist der Kern unserer Aktivitäten in IFS Labs. Es gibt Ihnen auch die Ansichten und Meinungen zu aktuellen Ereignissen, neuesten Innovationstrends, Neuigkeiten und Technologien aus der Sicht unseres Entwicklungsteams für Unternehmenssoftware.

Visit our blog to keep up to date with our latest thinking

Universelle Erfahrung

Allinq and IFS Labs erforschen gemeinsam das Potenzial von Advanced Mixed Reality, indem Sie eine integrierte Lösung unter Verwendung der Smart Glasses von MS HoloLens vor Ort testen, um Systeminformationen für die Augen der Außendiensttechniker bereitzustellen.

Fabrik der Zukunft

In Zusammenarbeit mit IFS Labs setzt CHEER PACK eine Idee mit einem Roboterhandlingsystem in die Realität um. Die von IFS Applications vollständig autonom koordinierte und optimierte Lösung ermöglicht Einsparungen in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar pro Jahr und ermöglicht CHEER PACK, Mitarbeiter in höher qualifizierte Positionen zu versetzen, um den Fachkräftemangel besser zu bewältigen.

Lesen Sie mehr über IFS Labs

IFS Labs Erfolgsstories

IFS Labs unterliegt einer Lizenz zum Experimentieren. Nicht alle innovativen Lösungen werden es in das Produkt schaffen. Einige schaffen es vielleicht nicht einmal durch die ersten Monate. Aber wie Edward Land einmal sagte: “Ein wesentlicher Aspekt der Kreativität besteht darin, keine Angst vor dem Scheitern zu haben.”

Viele IFS Labs-Projekte haben zu neuen Produktfunktionen geführt. Diese beinhalten:

  • IFS Aurena Bot, veröffentlicht im Jahr 2019. Im Jahr 2015 präsentierte IFS Labs die erste Version des Chatbots in IFS Applications mit seinen künstliche Intelligenz Fähigkeiten. Viele Iterationen und technologische Erprobungen später, ist der IFS Aurena Bot ein fester Bestandteil geworden. Durch die Einsatzfähigkeit in IFS Aurena als auch in Kanälen von Drittanbietern wie Skype erhält der Benutzer eine neue, benutzerfreundliche Benutzeroberfläche.
  • IFS IoT Business Connector, der auf der IFS World Conference 2016 angekündigt wurde. Diese Internet-of-Things-Anwendung startete als Proof-of-Concept-Projekt mit dem Stadtverkehrsunternehmen Sporveien in Oslo, Norwegen, dessen Züge mit Sensoren ausgestattet sind, die große Datenmengen über ihre Servicebedürfnisse erfassen und eine flexible, vorausschauende Wartung, niedrigere Kosten und letztendlich eine größere Auslastung der Züge ermöglichen.
  • IFS Business Apps ist eine Reihe von Smartphone-Apps für Android, iOS und Microsoft Windows Phone. Jede App konzentriert sich auf bestimmte Aufgaben wie Ausgaben- und Einkaufsgenehmigungen, Kundenbeziehungsmanagement und Zeiterfassung.

Digital Twins

Digitale Zwillinge sind virtuelle Darstellungen von physischen Assets. Die meisten Menschen nutzen den Digital Twin im Kontext des Internet der Dinge. Bei IFS Labs arbeiten wir daran, die Auswirkungen von Digital Twins auf Geschäftsanwendungen und deren Rolle in dieser Landschaft zu bestimmen. Wir sehen großes Potenzial in Digital Twin-Anwendungen, die es unseren Kunden ermöglichen, ihre Assets mit IFS-Produkten zu verbinden, um Folgendes zu erreichen:

  • Einfacher Zugriff auf relevante Daten im Kontext des Zwillings. Im Zusammenhang mit einem Asset kann dies Live-Daten von IoT-Sensoren enthalten, aber auch die Daten, die normalerweise in Enterprise Asset Management-, Enterprise Resource Planning- und Service-Anwendungen zu finden sind - Wartungsdaten, Gesundheits- und Sicherheitsaufzeichnungen, Risiko- und Compliance-Daten, sowie Beschaffungsdaten.
  • Die Möglichkeit, den Status des Zwillings zu visualisieren und mithilfe der Visualisierung durch Strukturen und Daten zu navigieren. Die Visualisierung kann eine Explosionszeichnung, eine 2D-Zeichnung, ein 3D-Modell oder sogar ein 4D-Modell sein, wobei die vierte Dimension die Zeit ist.
  • Die Fähigkeit, mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft umzugehen - den Status anzuzeigen, einen Blick zurück zu werfen und zu sehen, wie es vor einiger Zeit war, und zu simulieren oder zu extrapolieren, was in Zukunft passieren könnte.

Augmented Reality & Wearable Technology

Was ist die Geschäftsanwendung von Wearable-Technologie? Ganz einfach - Sie können jederzeit und überall mit Ihrer IFS-Unternehmenssoftware interagieren. Sie müssen weder Ihren Laptop noch Ihr Tablet oder sogar Ihr Telefon verwenden. Wenn Sie es mit Augmented Reality kombinieren, können Sie die Informationen überall und jederzeit in Interaktion mit der realen Welt haben.

IFS Labs beobachtet kontinuierlich neue Entwicklungen auf dem Wearable-Markt. Am aktivsten arbeiten wir an Lösungen für intelligente Brillen oder andere am Kopf montierte Geräte, mit denen Benutzer Geschäftsdaten, die von IFS-Produkten in der realen Welt abgerufen wurden, mithilfe von Augmented Reality überlagern können.

Stellen Sie sich Außendiensttechniker vor, die mit einer intelligenten Brille relevante Zuordnungsdaten vor Ort als virtuelle Überlagerung anzeigen. In Zusammenarbeit mit führenden Technologieanbietern wie Microsoft und Zebra untersucht IFS Labs, wie die Geschäftsanwendung von Augmented und Mixed Reality maximiert werden kann.

Intelligente autonome Assistenten

Vor kurzem hat IFS den IFS-Aurena-Bot angekündigt, einen einfachen, aber effektiven Chat-Bot, mit dem Sie mit IFS-Anwendungen interagieren können, um einfache, aber effektive Dialoge wie “ die Aktualisierung von Krankmeldungen ” oder “ CRM-Aktivität ” zu realisieren

Aber wie geht es weiter? Warum werden Chat-Bots oder andere Formen der Benutzeroberfläche für Konversationen als "intelligent" empfunden? Gleichzeitig gibt es so etwas wie allgemeine Intelligenz noch nicht. Wir von IFS Labs sind der Ansicht, dass ein Chat-Bot als intelligent empfunden werden kann, wenn der Bot über ausreichende Funktionen verfügt, einschließlich Algorithmen für maschinelles Lernen, Daten und Kontext

Aus diesem Grund untersucht IFS Labs weiterhin, was als Nächstes für die Benutzerfreundlichkeit ins Gespräch kommt.

Künstliche Intelligenz

Es wurde viel über künstliche Intelligenz (KI) geschrieben. Es ist seit vielen Jahren Teil der regulären Softwareentwicklung innerhalb von IFS. Beispielsweise verwendet IFS Planning and Scheduling Optimization seit 12 Jahren und KI-Funktionen wie neuronale Netze, um den optimalen Zeitplan für Außendienstmitarbeiter zu erstellen.

AI könnte eine Vielzahl von Möglichkeiten für Unternehmenssoftware bieten, über die wir noch nicht nachgedacht haben. IFS Labs erforscht und erstellt Prototypen für viele verschiedene Anwendungsfälle, um Möglichkeiten zur Verbesserung oder Erweiterung unserer Produkte zu ermitteln.

Blockchain

Blockchain ist derzeit eine der am meisten diskutierten und faszinierendsten Technologien. Obwohl es 1991 erstmals beschrieben wurde, erhielt es 2009 als Technologie hinter Bitcoin seine erste echte Implementierung und öffentliche Aufmerksamkeit. Blockchain kann, ähnlich wie das Internet, das Geschäft beeinflussen, auch negativ.

Blockchain ist sehr komplex, aber die Idee ist einfach. Blockchain ist eine riesige, global verteilte Datenbank, die auf Millionen von Geräten ausgeführt wird und für jedermann zugänglich ist. In der Blockchain können nicht nur Informationen, sondern alles Wertvolle gespeichert werden. Ziel ist es, ein zu 100% sicheres, überprüfbares und nachvollziehbares Datenbankprotokoll zu gewährleisten.

Viele Menschen untersuchen bereits Geschäftsfälle jenseits von Bitcoin. Viele davon, wenn auch nicht alle, beziehen sich auf Finanzwerte. Ganz gleich, ob es darum geht, die Kosten zu senken, indem Eigentum und Aufzeichnungen über Blockchain geführt oder hochwertige Waren wie Diamanten verfolgt werden, bei allen Fällen geht es um die sichere, überprüfbare und nachvollziehbare Speicherung von Informationen.

Obwohl Blockchain noch weit davon entfernt ist, den Mainstream zu erreichen, untersucht IFS Labs bereits, welche Auswirkungen Blockchain auf bestehende Geschäftsanwendungen haben könnte. Über die "traditionellen" Finanzimplementierungen hinaus untersuchen wir die wichtigsten Vorteile und Herausforderungen, die mit der Implementierung der Blockchain-Technologie verbunden sind.

IFS Labs Erfolgsstories

IFS Labs unterliegt einer Lizenz zum Experimentieren. Nicht alle innovativen Lösungen werden es in das Produkt schaffen. Einige schaffen es vielleicht nicht einmal durch die ersten Monate. Aber wie Edward Land einmal sagte: “Ein wesentlicher Aspekt der Kreativität besteht darin, keine Angst vor dem Scheitern zu haben.”

Viele IFS Labs-Projekte haben zu neuen Produktfunktionen geführt. Diese beinhalten:

  • IFS Aurena Bot, veröffentlicht im Jahr 2019. Im Jahr 2015 präsentierte IFS Labs die erste Version des Chatbots in IFS Applications mit seinen künstliche Intelligenz Fähigkeiten. Viele Iterationen und technologische Erprobungen später, ist der IFS Aurena Bot ein fester Bestandteil geworden. Durch die Einsatzfähigkeit in IFS Aurena als auch in Kanälen von Drittanbietern wie Skype erhält der Benutzer eine neue, benutzerfreundliche Benutzeroberfläche.
  • IFS IoT Business Connector, der auf der IFS World Conference 2016 angekündigt wurde. Diese Internet-of-Things-Anwendung startete als Proof-of-Concept-Projekt mit dem Stadtverkehrsunternehmen Sporveien in Oslo, Norwegen, dessen Züge mit Sensoren ausgestattet sind, die große Datenmengen über ihre Servicebedürfnisse erfassen und eine flexible, vorausschauende Wartung, niedrigere Kosten und letztendlich eine größere Auslastung der Züge ermöglichen.
  • IFS Business Apps ist eine Reihe von Smartphone-Apps für Android, iOS und Microsoft Windows Phone. Jede App konzentriert sich auf bestimmte Aufgaben wie Ausgaben- und Einkaufsgenehmigungen, Kundenbeziehungsmanagement und Zeiterfassung.

Digital Twins

Digitale Zwillinge sind virtuelle Darstellungen von physischen Assets. Die meisten Menschen nutzen den Digital Twin im Kontext des Internet der Dinge. Bei IFS Labs arbeiten wir daran, die Auswirkungen von Digital Twins auf Geschäftsanwendungen und deren Rolle in dieser Landschaft zu bestimmen. Wir sehen großes Potenzial in Digital Twin-Anwendungen, die es unseren Kunden ermöglichen, ihre Assets mit IFS-Produkten zu verbinden, um Folgendes zu erreichen:

  • Einfacher Zugriff auf relevante Daten im Kontext des Zwillings. Im Zusammenhang mit einem Asset kann dies Live-Daten von IoT-Sensoren enthalten, aber auch die Daten, die normalerweise in Enterprise Asset Management-, Enterprise Resource Planning- und Service-Anwendungen zu finden sind - Wartungsdaten, Gesundheits- und Sicherheitsaufzeichnungen, Risiko- und Compliance-Daten, sowie Beschaffungsdaten.
  • Die Möglichkeit, den Status des Zwillings zu visualisieren und mithilfe der Visualisierung durch Strukturen und Daten zu navigieren. Die Visualisierung kann eine Explosionszeichnung, eine 2D-Zeichnung, ein 3D-Modell oder sogar ein 4D-Modell sein, wobei die vierte Dimension die Zeit ist.
  • Die Fähigkeit, mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft umzugehen - den Status anzuzeigen, einen Blick zurück zu werfen und zu sehen, wie es vor einiger Zeit war, und zu simulieren oder zu extrapolieren, was in Zukunft passieren könnte.

Augmented Reality & Wearable Technology

Was ist die Geschäftsanwendung von Wearable-Technologie? Ganz einfach - Sie können jederzeit und überall mit Ihrer IFS-Unternehmenssoftware interagieren. Sie müssen weder Ihren Laptop noch Ihr Tablet oder sogar Ihr Telefon verwenden. Wenn Sie es mit Augmented Reality kombinieren, können Sie die Informationen überall und jederzeit in Interaktion mit der realen Welt haben.

IFS Labs beobachtet kontinuierlich neue Entwicklungen auf dem Wearable-Markt. Am aktivsten arbeiten wir an Lösungen für intelligente Brillen oder andere am Kopf montierte Geräte, mit denen Benutzer Geschäftsdaten, die von IFS-Produkten in der realen Welt abgerufen wurden, mithilfe von Augmented Reality überlagern können.

Stellen Sie sich Außendiensttechniker vor, die mit einer intelligenten Brille relevante Zuordnungsdaten vor Ort als virtuelle Überlagerung anzeigen. In Zusammenarbeit mit führenden Technologieanbietern wie Microsoft und Zebra untersucht IFS Labs, wie die Geschäftsanwendung von Augmented und Mixed Reality maximiert werden kann.

Intelligente autonome Assistenten

Vor kurzem hat IFS den IFS-Aurena-Bot angekündigt, einen einfachen, aber effektiven Chat-Bot, mit dem Sie mit IFS-Anwendungen interagieren können, um einfache, aber effektive Dialoge wie “ die Aktualisierung von Krankmeldungen ” oder “ CRM-Aktivität ” zu realisieren

Aber wie geht es weiter? Warum werden Chat-Bots oder andere Formen der Benutzeroberfläche für Konversationen als "intelligent" empfunden? Gleichzeitig gibt es so etwas wie allgemeine Intelligenz noch nicht. Wir von IFS Labs sind der Ansicht, dass ein Chat-Bot als intelligent empfunden werden kann, wenn der Bot über ausreichende Funktionen verfügt, einschließlich Algorithmen für maschinelles Lernen, Daten und Kontext

Aus diesem Grund untersucht IFS Labs weiterhin, was als Nächstes für die Benutzerfreundlichkeit ins Gespräch kommt.

Künstliche Intelligenz

Es wurde viel über künstliche Intelligenz (KI) geschrieben. Es ist seit vielen Jahren Teil der regulären Softwareentwicklung innerhalb von IFS. Beispielsweise verwendet IFS Planning and Scheduling Optimization seit 12 Jahren und KI-Funktionen wie neuronale Netze, um den optimalen Zeitplan für Außendienstmitarbeiter zu erstellen.

AI könnte eine Vielzahl von Möglichkeiten für Unternehmenssoftware bieten, über die wir noch nicht nachgedacht haben. IFS Labs erforscht und erstellt Prototypen für viele verschiedene Anwendungsfälle, um Möglichkeiten zur Verbesserung oder Erweiterung unserer Produkte zu ermitteln.

Blockchain

Blockchain ist derzeit eine der am meisten diskutierten und faszinierendsten Technologien. Obwohl es 1991 erstmals beschrieben wurde, erhielt es 2009 als Technologie hinter Bitcoin seine erste echte Implementierung und öffentliche Aufmerksamkeit. Blockchain kann, ähnlich wie das Internet, das Geschäft beeinflussen, auch negativ.

Blockchain ist sehr komplex, aber die Idee ist einfach. Blockchain ist eine riesige, global verteilte Datenbank, die auf Millionen von Geräten ausgeführt wird und für jedermann zugänglich ist. In der Blockchain können nicht nur Informationen, sondern alles Wertvolle gespeichert werden. Ziel ist es, ein zu 100% sicheres, überprüfbares und nachvollziehbares Datenbankprotokoll zu gewährleisten.

Viele Menschen untersuchen bereits Geschäftsfälle jenseits von Bitcoin. Viele davon, wenn auch nicht alle, beziehen sich auf Finanzwerte. Ganz gleich, ob es darum geht, die Kosten zu senken, indem Eigentum und Aufzeichnungen über Blockchain geführt oder hochwertige Waren wie Diamanten verfolgt werden, bei allen Fällen geht es um die sichere, überprüfbare und nachvollziehbare Speicherung von Informationen.

Obwohl Blockchain noch weit davon entfernt ist, den Mainstream zu erreichen, untersucht IFS Labs bereits, welche Auswirkungen Blockchain auf bestehende Geschäftsanwendungen haben könnte. Über die "traditionellen" Finanzimplementierungen hinaus untersuchen wir die wichtigsten Vorteile und Herausforderungen, die mit der Implementierung der Blockchain-Technologie verbunden sind.