Donnerstag, 30. Juni 2016

HIMA optimiert seine Kerngeschäftsprozesse mit IFS Applications 9

HIMA Hauptsitz in Brühl

HIMA setzt auf eine moderne ERP-Lösung von IFS und verbessert damit Produktionsplanung, Logistk und Finanzmanagement.

HIMA, weltweit führender Spezialist für sicherheitsgerichtete Automatisierungslösungen, hat sich für die Implementierung von IFS Applications 9 entschieden. Die Software wird bei HIMA als zentrales ERP-System zum Einsatz kommen und die komplexen globalen Geschäftsprozesse des Unternehmens vereinheitlichen. Der Auftrag für den weltweit agierenden ERP-Anbieter IFS umfasst Lizenzen und Dienstleistungen im Gesamtwert von rund 3,1 Millionen Euro.

Die weltweit tätige HIMA-Gruppe ist Technologieführer und Lösungsanbieter für funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie, bei Bahnanwendungen und im Maschinen- und Anlagenbau. Das 1908 gegründete Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk eigener Service- und Vertriebszentren sowie Handelsvertreter in über 50 Standorten.

Das wachsende internationale Geschäft von HIMA erforderte eine integrierte IT-Lösung, die die multinationalen sowie standort- und branchenübergreifenden Prozesse der Gruppe effizient unterstützt. Das Unternehmen suchte eine moderne ERP-Lösung, um damit seine zahlreichen Stand-Alone-Systeme abzulösen und somit die geschäftskritischen Prozesse umfassend und ganzheitlich zu unterstützen. Nach der Evaluierung unterschiedlicher ERP-Systeme entschied sich HIMA für IFS Applications als unternehmensweite Business Software. IFS deckt die funktionalen Anforderungen von HIMA ab und kann darüber hinaus die branchen- und standortübergreifenden Abläufe in verschiedenen Sprachen und mit unterschiedlichen Währungen am besten unterstützen.

Nach der vollständigen Einführung wird IFS Applications die komplette Wertschöpfungskette von HIMA abbilden – von der Produktionsplanung über Fertigungssteuerung und Logistik bis hin zu Instandhaltung, Finanz- und Personalwesen sowie Service- und Qualitätsmanagement.

In der Vergangenheit bestand die IT-Infrastruktur von HIMA aus vielen losgelösten Einzelsystemen. Das führte dazu, dass viel Zeit für die doppelte Erfassung, das Abgleichen und die Konsolidierung von Daten aufgewendet wurde. Mit der zentralen Lösung von IFS werden Prozesse künftig deutlich effizienter und produktiver. Das wird unter anderem durch IFS Lobby gewährleistet, ein Kern-Feature von IFS Applications 9, das den Anwendern eine individuelle und übersichtliche Zusammenfassung wichtiger Kennzahlen bietet.

“Wir haben eine globale Lösung mit tiefer Funktionalität für alle unsere Branchen gesucht und sie mit IFS Applications 9 gefunden. Die Software hat uns auch mit ihrer anwenderfreundlichen Oberfläche und ihrer großen Flexibilität überzeugt”, sagt Stefan Hintenlang, Vice President Operations bei HIMA. “Das ERP-System wird uns helfen, mehr Transparenz über unsere Kernprozesse zu erhalten und unsere künftige Entwicklung zu unterstützen”.

“IFS Applications 9 wurde gezielt dafür konzipiert, globalen Unternehmen Transparenz über ihre Kernprozesse zu verschaffen”, so Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central. “Deshalb sind wir davon überzeugt, dass HIMA von der Unterstützung der Produktion, der Logistik und des Finanzwesens durch IFS erheblich profitieren wird.”

Über HIMA

Die HIMA-Gruppe ist der weltweit führende unabhängige Spezialist, wenn es um Safety-Lösungen für sicherheitskritische Applikationen geht. Über 35.000 installierte Systeme sowie TÜV-zertifizierte Hard- und Software machen HIMA zum Technologieführer der Branche. Seit mehr als 45 Jahren vertrauen die weltweit größten Unternehmen der Öl- und Gas-, chemischen, pharmazeutischen und energieerzeugenden Industrie auf die Produkte, Services und Beratungsleistungen von HIMA – für einen unterbrechungsfreien Anlagenbetrieb sowie zum Schutz von Mensch und Umwelt. Auch in der Bahnindustrie, der Logistik und Maschinensicherheit zeigen HIMA-Lösungen neue Wege zu mehr Sicherheit und Profitabilität auf. Das unabhängige Familienunternehmen ist an über 50 Standorten vertreten, beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter. http://www.hima.de/

Über IFS

Hier finden Sie unsere Unternehmensinformation für Pressemitteilungen.

Contact Information

Annett Obermeyer

Telefon: +49 9131 7734 105

Contact Annett Obermeyer