Published08 Juni 2022
3 Minuten zum Lesen

IFS als Nummer eins im Gartner global EAM Market Share 2021 gelistet

Gartner_EAM_Market_Share_2021

IFS belegt den ersten Platz beim EAM-Marktanteil nach Umsatz - im Vergleich zu SAP, IBM, Infor und Oracle - mit einem Anteil von 18 Prozent und einem Wachstum von 29,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

IFS stärkt seine führende Position mit der Erweiterung der EAM Business Unit und der Besetzung von Führungspositionen

 

 

 

Erlangen, 08. Juni 2022 – IFS, das globale Unternehmen für Cloud-Unternehmenssoftware, ist in der Gartner-Analyse des EAM-Marktanteils auf Basis des Umsatzes die Nummer eins.  Das Unternehmen führt sein anhaltendes Wachstum und seinen Erfolg auf seine umfassende Branchenkenntnis, die innovative und flexible IFS Cloud-Lösung und die nahtlose Integration aller Funktionen zurück.

Der Gartner Market Share: Enterprise Resource Planning Worldwide, 2021 Report gibt einen Überblick über den Gesamtumsatz mit Enterprise Resource Planning (ERP)-Software in den Jahren 2020-2021 und die Marktanteile der Anbieter in allen ERP-Teilmärkten. Als Teil der ERP-Studie wird Enterprise Asset Management (EAM) als eigenständige Produktkategorie analysiert und die Marktanteile der in diesem Segment tätigen Anbieter ausgewiesen. 

IFS nimmt an, dass diese unabhängigen Ergebnisse den Erfolg von IFS bei der Akquirierung neuer Unternehmen untermauert, und die eigene Präsenz bei bestehenden Kunden stärkt. Die positiven Report Ergebnisse verdeutlichen das Engagement und repräsentieren die Investitionen, die IFS im Laufe der Jahre in EAM getätigt hat - zuletzt in die neueste Version von IFS Cloud im April 2022. 
Neben Erzielen des höchsten EAM-Marktanteils auf Basis des Umsatzes hat IFS zudem in eine Geschäftseinheit investiert, die sich dem kontinuierlichen Wachstum des EAM-Geschäfts widmet, um die Kundenerfahrung zu verbessern und sicherzustellen, dass Kunden einen Mehrwert aus ihrer Investition in IFS ziehen.
 
„Aktuell schrumpfen die Gewinnspannen von Unternehmen, aber die Kundenerwartungen steigen. Deshalb müssen Unternehmen ihre Geschäftsabläufe genau prüfen, um die Effizienz und den Return on Investment ihrer Anlagen zu steigern. Die Sicherstellung einer maximalen Betriebszeit dieser Anlagen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, ohne die Kosten zu beeinflussen, ist vorrangiges Ziel. IFS EAM hilft dabei, den Fokus beizubehalten, indem es End-to-End-Transparenz und damit umsetzbare Erkenntnisse liefert, die für die Einhaltung von Service-Level-Verpflichtungen erforderlich sind“, erklärt Nils van der Zijl, EAM General Manager bei IFS. „Unser Ziel ist es, allen unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, eine vollständige und stets aktuelle Sicht auf die Leistung ihrer Anlagen zu erhalten und damit die Grundlage zu schaffen, die Verfügbarkeit, Auslastung und Zuverlässigkeit ihrer Anlagen kontinuierlich zu verbessern.“


Johan Made, Chief Commercial Officer von IFS, kommentiert: „Für viele Unternehmen sind Vermögenswerte die Grundlage für ihre Fähigkeit, ihren Kunden außergewöhnliche Service-Momente zu bieten. Die langjährige Erfahrung von IFS im Bereich EAM bedeutet, dass wir schon immer über branchenspezifische Funktionen verfügt haben, die den Kunden helfen, ihre Abläufe zu verbessern, indem sie die Bereitstellung der richtigen Mitarbeiter, Werkzeuge und Geräte für eine Anlage steuern. Die Minimierung von Ausfallzeiten und die Maximierung der Rentabilität von Anlagen durch die Senkung der Verwaltungskosten und die Verlängerung der Rentabilität und Lebensdauer ist heute ein wichtiger Beitrag zu einer nachhaltigen Unternehmensleistung. Unsere langfristige Strategie besteht darin, Innovationen und Funktionen zu liefern, die vollständig kunden- und wertorientiert sind und Unternehmen dabei helfen, ihren Moment of Service zu erreichen.” 

Die EAM-Lösung von IFS ist eine flexible, kompatible, Cloud-native Lösung, die für die komplexen Asset-Anforderungen der Energie- und Versorgungswirtschaft, des Bau- und Ingenieurwesens, der Fertigungsindustrie, des Dienstleistungssektors sowie der Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie entwickelt wurde. IFS EAM automatisiert die Verwaltung von Anlagen, um die Wartung zu kontrollieren und die Anlagenleistung innerhalb einer einzigen Lösung zu optimieren, die auch die Arbeit online und offline über eine native mobile App inkludiert. Die breite Palette an Funktionen ermöglicht die Unterstützung aktueller und auch zukünftiger Anforderungen.


Über GARTNER
GARTNER ist eine eingetragene Marke und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und wird hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten. Gartner unterstützt keinen der in seinen Forschungspublikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner geben die Meinung der Forschungsorganisation von Gartner wieder und sollten nicht als Tatsachenbehauptungen ausgelegt werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stille Gewährleistung in Bezug auf diese Studie ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über IFS 
IFS entwickelt und liefert weltweit Unternehmenslösungen aus der Cloud, die Güter produzieren und vertreiben, Anlagen bauen und unterhalten sowie Dienstleistungen erbringen. Auf einer einzigen Plattform vereint IFS alle branchenspezifischen Lösungen und verbindet sie durch ein gemeinsames Datenmodell. So stehen die integrierten digitalen Innovationen den Kunden genau dann zur Verfügung, wenn es für sie am wichtigsten ist – im Moment of Service. Die Branchenexpertise der Mitarbeiter und des wachsenden IFS Ökosystems sowie das erklärte Ziel, jedem einzelnen Kunden einen echten Mehrwert zu liefern, machen IFS zu einem der anerkannt führenden und meist empfohlenen Anbieter auf ihrem Gebiet. Rund 4.500 Mitarbeiter unterstützen weltweit täglich mehr als 10.000 Kunden und stehen dabei für Agilität, Vertrauenswürdigkeit und gute Zusammenarbeit. Weitere Informationen zu den Business-Software-Lösungen von IFS finden Sie auf IFS.com/de. 

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter https://blog.ifsworld.com (international), bei Twitter unter https://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder https://twitter.com/ifs (international) verfügbar. 
 
Kontakt  
Marie Hansen  
Corporate Communications Manager 
Email: press@ifs.com 
Phone: +44 7553 061 8 

Julie Dörr 
FleishmanHillard Germany 
E-Mail: ifs@fleishman.com
Telefon: +49 172 9898757